SSB Wind Systems, Entwickler und Hersteller von elektrischen Pitchsystemen für Windenergieanlagen (WEA), gehört seit Anfang Februar 2017 zur Nidec Corporation.

Die Nidec Corporation mit Hauptsitz in Kyoto (Japan) ist mit rund 120.000 Mitarbeitern und 230 Unternehmen in mehr als 40 Ländern rund um den Globus präsent. Seit 1988 ist Nidec an der Börse in Tokyo und seit 2010 an der New York Stock Exchange gelistet. Die Marktkapitalisierung von Nidec beläuft sich aktuell auf rund 30 Mrd. US-Dollar.

Zum Produktportfolio des Unternehmens, das über Patente von mehr als 3.000 Antriebstechnologien verfügt, gehören kleine Präzisionsmotoren und Motoren für den Automobilbau, für kommerzielle und industrielle Anwendungen sowie Mittelspannungsmotoren und -generatoren im Leistungsbereich von 0,2 W bis 75 MW. Gegliedert ist die Nidec Corporation in vier Hauptgeschäftsfelder: Hard Disk Drive Motors (FDBM), DC Motors & Fans (GAMS), Appliance, Commercial & Industrial Motors (ACIM) und Automotive Motors & Electronic Controls (AMEC). Als Teil der Nidec Corporation gehört SSB Wind Systems zum Geschäftsbereich ACIM.

Durch die Zugehörigkeit zu Nidec als weltweit agierender Konzern eröffnen sich für SSB Wind Systems eine Reihe an neuen und vielversprechenden Potenzialen. „Eingebettet in den Geschäftszweig ACIM, einer der Hauptwachstumsbereiche von Nidec, sind wir nun in der Lage, als Ergänzung zu unseren Technologien leistungsstarke Generatoren und sämtliche Hilfsantriebe für moderne Windenergieanlagen aus dem Nidec Konzernverbund anzubieten. In diesem Zusammenhang werden wir sicherlich von der globalen Präsenz des Unternehmens und vor allem von seiner Stärke in den asiatischen Märkten profitieren“, so Helmut Reinke, Leiter Marketing und Vertrieb von SSB Wind Systems.

SSB Wind Systems mit Hauptsitz in Salzbergen (Emsland) beschäftigt derzeit rund 170 Mitarbeiter und hat in den letzten Jahren die Entwicklung von elektrischen Pitchsystemen für WEA maßgeblich vorangetrieben. Zu den Neuheiten des Unternehmens gehören u.a. der PPD 40 und PPD 65 (PPD: PerfectPitch Drive), zwei Umrichtertechnologien, die mit einem dauerhaften Nennstrom von 40A (PPD 40) bzw. 65A (PPD 65) sowie bis zu einem dreifachen Spitzenstrom den gestiegenen Anforderungen an elektrische Pitchsysteme für On- und Offshore-WEA Rechnung tragen.

(339 Wörter, 2.406 Zeichen mit Leerzeichen)

 

Pressekontakt:

Frau Wiebke Pottharst
Tel.: +49 5976 946 2855
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!