PerfectPitch ist ein elektrisches Pitchsystem für Windenergieanlagen (WEA) mit ganz besonderen Eigenschaften, entwickelt von SSB Wind Systems. Zentraler Bestandteil von PerfectPitch ist der PerfectPitch Drive (PPD), der Umrichter des Pitchsystems. Während der WindEnergy in Hamburg verkündete der führende OEM für elektrische Pitchsysteme aus Salzbergen (Emsland) den Start der Serienfertigung des PPD und stellte parallel hierzu eine neue Umrichterversion für den Offshore-Einsatz vor.

Der PPD integriert eine ganze Reihe an Funktionen eines elektrischen Pitchsystems, für die bislang in einem Achsschrank einer WEA verschiedenste Module dezentral und diskret angeordnet werden mussten. Der neue Umrichter von SSB Wind Systems übernimmt daher zusätzlich Aufgaben von Komponenten, für deren Installation zuvor ein gewisser Bauraum im Achsschrank sowie ein Hauptschrank erforderlich waren. Zusätzlich zur Einsparung von bisher benötigtem Bauraum in einem Achsschrank ergeben sich durch das neuartige Umrichterkonzept eine Reihe an weiteren Vorteilen, u. a. Platzeinsparungen im Schaltschrank selbst und damit in der Rotornabe sowie die Reduzierung von Systemkosten.

„Plug & Play“-Pitch geht in Serienfertigung
Zur WindEnergy verkündete SSB Wind Systems, dass die Serienfertigung des PPD 40 für Onshore-Anlagen aufgrund der überaus positiven Kundenresonanz angelaufen sei. „Der PPD 40 für Anlagen im Leistungsbereich von 3 bis 4 MW und Rotordurchmessern bis 140 Metern liefert einen dauerhaften Nennstrom von 40A und einen Spitzenstrom von 120A. Die Bereitstellung eines bis zu dreifach höheren Nennstroms bei Spitzenlasten ist erforderlich, um an einer WEA bei Problemen zuverlässig Notfahrten durchführen zu können. Neben den besonderen Eigenschaften des PPD wurde somit auch die Umrichterleistung im Vergleich zu den Vorgängern des Antriebsreglers auf die aktuellen Anforderungen in der Windenergie, also immer leistungsstärkere Anlagen mit größeren Rotordurchmessern, angepasst“, berichtet Helmut Reinke, Director Sales und Marketing von SSB Wind Systems.

Hohe Erwartungen erfüllt
Die ersten Pitchsysteme mit dem neuen Umrichter sind derzeit weltweit im Feld im Einsatz, sowohl in AC- als auch DC-Anwendungen. Und die Resonanz der Kunden ist nach Aussagen von Helmut Reinke durchweg positiv: „Erst kürzlich erhielten wir die Rückmeldung eines Kunden, dass PerfectPitch nach der Erstinstallation quasi per „Plug & Play“ ohne zusätzliche Adaptionen in Betrieb genommen werden konnte. Für uns ein überaus erfreulicher Beleg dafür, dass wir mit unserer jahrelangen Entwicklungsarbeit unserem Anspruch an PerfectPitch gerecht werden und vor allem die hohen Erwartungen des Marktes an ein elektrisches Pitchsystem mit einzigartigen Eigenschaften, das sich problemlos in WEA unterschiedlichster Hersteller integrieren lässt, erfüllen.“

Fit für den Offshore-Einsatz
Über den Start der Serienfertigung hinaus präsentierte SSB Wind Systems während der WindEnergy die nächsthöhere Baugröße zum PPD 40, den PPD 65. Zunächst entwickelt für den Offshore-Bereich, bietet diese jüngste Umrichterversion einen erweiterten Strombereich und liefert daher einen dauerhaften Nennstrom von 65A sowie und einen Spitzenstrom von rund 200A. „Der PPD 65 wurde im Sommer produziert und von uns bereits für den Einsatz in Offshore-WEA in Deutschland ausgeliefert. Darüber hinaus integriert unser neues Pitchsystem spezielle Motoren eigens für den Einsatz auf See“, erklärt Helmut Reinke. So verfügen die Pitchmotoren gemäß DIN EN ISO 12944-2 über einen sehr hohen Schutz gegen korrosive Belastungen sowie atmosphärische Korrosion und entsprechen der sehr hohen Korrosivitätskategorie C5-M für den Einsatz im Offshorebereich mit hoher Salzbelastung.
Der Beginn der Serienfertigung des PPD 65 ist laut Helmut Reinke ebenfalls absehbar: „Wir werden voraussichtlich die ersten, in Serie gefertigten Pitchsysteme Anfang 2017 ausliefern können.“

(544 Wörter, 4.006 Zeichen mit Leerzeichen)

  Download SSB Wind Sytems_PPD.pdf >>

 

Bilder zum Download 

SSB Wind Systems_PPD_01.jpg

Die ersten Umrichter vom Typ PPD 40 (Bild) für den Onshore-Bereich sind bereits weltweit sowohl in AC- als auch DC-Anwendungen im Einsatz und haben die hohen Erwartungen der Kunden erfüllt. Parallel zum PPD 40 stellte SSB Wind Systems während der WindEnergy den PPD 65 für Offshore-Einsätze vor.
SSB Wind Systems_PPD_01.jpg >>

SSB Wind Systems_PPD_02.jpg 

Die neuen Umrichter überzeugen durch eine Reihe an Vorteilen für die Praxis, u.a. die Einsparung von Bauraum im Achsschrank (rechts) sowie die Reduzierung von Systemkosten.
SSB Wind Systems_PPD_02.jpg >>

Pressekontakt:

Frau Wiebke Pottharst
Tel.: +49 5976 946 2855
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!